AGB

EUMWA-AGB’s

Vertrag

Mit Ihrer Anmeldung bieten Sie dem Markt Altomünster den Abschluss des Vertrages verbindlich, schriftlich an.

Der Vertrag zwischen Ihnen und dem Markt Altomünster kommt zustande, indem Sie eine schriftliche Vertragsbestätigung erhalten.

Eine Eingangsbestätigung der Buchung stellt noch keine Bestätigung der Annahme des Vertrages dar.

Leistungen / Preise

Für den Umfang der vertraglichen Leistungen sind die o.a. Angaben in den Workshop-Beschreibungen sowie die hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Vertragsbestätigung/Rechnung verbindlich.

Nebenanreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen einer ausdrücklichen, schriftlichen Bestätigung.

Nicht eingeschlossen sind in jedem Fall Anreise- und Rückreise sowie Transportkosten vor Ort sowie etwaige Versicherungsprämien.

Der Workshop beginnt und endet regelmäßig zu den, in den Workshop- Beschreibungen aufgeführten Terminen.

Es gelten nur die o.a. Preise. Diese sind inklusive Umsatzsteuer.

Die Korrektur von irrtümlichen Druck- und/oder Rechtschreibfehlern bleibt vorbehalten.

Änderungen / Abweichungen

Änderungen und Abweichungen einzelner Leistungen vom vereinbarten Inhalt des Vertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die Seitens des Marktes Altomünster weder zu vertreten sind noch wider Treu und Glauben herbei geführt wurden, sind gestattet sowie diese den Gesamtcharakter des gebuchten Workshops nicht verändern und beeinträchtigen. Insbesondere sind wir berechtigt im Unfall- oder Krankheitsfalle oder kurzfristigen Absagen aus persönlichen Gründen, einen Ersatzdozenten zu stellen.

Preisänderungen sind nach Abschluss des Vertrages aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen möglich, insbesondere wenn zwischen dem Zugang der Vertragsbestätigung/Rechnung bei Ihnen und dem vereinbarten Beginn des Workshops mehr als 6 Monate liegen.

Bezahlung

Nach Erhalt der Vertragsbestätigung überweisen Sie bitte den hierin genannten Rechnungsbetrag bis spätestens 1 Woche vor Workshop Beginn auf das angegebene Konto. Bei Zahlungen aus dem Ausland tragen Sie evtl. anfallende Gebühren.

Zahlen Sie die Rechnungen nicht entsprechend den vereinbarten Fälligkeiten kommen Sie als Verbraucher spätestens 30 Tage nach Erhalt der Rechnung, auch ohne Mahnung in Verzug § 286 III BGB. Daneben steht es dem Markt Altomünster frei, sie ev. nochmals unter Fristsetzung schriftlich zu mahnen und/oder vom Vertrag zurück zu treten und Ihnen die gesamten hierdurch verursachen Kosten einschließlich der vertraglich vereinbarten Rücktrittsgebühren aufzuerlegen.

Rücktritt/Storno- / Bearbeitungsgebühren

Sie können vor Beginn des Workshops von dem Vertrag ohne Angabe von Gründen zurück treten. Hierzu bedarf es der Schriftform. Maßgeblich für den Zeitpunkt ist der Eingang Ihrer Rücktrittserklärung beim Markt Altomünster. Bei Rücktritt bis 14 Tage vor Workshop Beginn haben Sie Bearbeitungsgebühren in Höhe von € 60,00 zu tragen, danach haben Sie 100 % des Gesamtpreises zu bezahlen. Geht dem Markt Altomünster keine Rücktrittserklärung zu und/oder erscheinen Sie nicht zu dem Workshop, wird ebenfalls der volle Gesamtpreis berechnet.

Können Sie direkt mit dem Eingang Ihrer Rücktrittserklärung einen Ersatzteilnehmer benennen und bezahlt dieser den Gesamtpreis oder kann bei einem bereits ausgebuchten Workshop ein Teilnehmer von der Warteliste nachrücken, so wird nur eine Bearbeitungspauschale von € 60,00 fällig.

Absagen

Wird die in der Beschreibung für den Workshop bzw. die Masterclass aufgeführte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, ist der Markt Altomünster berechtigt, den Workshop bzw. die Masterclass abzusagen.

In diesem Fall erhalten Sie bereits geleistete Zahlungen zurück.

Bereits entstandene Kosten, wie z.B. für Reiserücktrittsversicherungen oder Reisekosten, werden seitens des Marktes Altomünster nicht erstattet.

Das gleiche gilt auch, wenn die Veranstaltung insbesondere wegen höherer Gewalt und anderer Gründe, insbesondere Krankheit des Dozenten, kurzfristig abgesagt werden muss.

Leistungsstörungen

Alle Leistungsstörungen sind sofort dem Markt Altomünster anzuzeigen.

Bei allen Leistungsstörungen sind Sie verpflichtet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen alles zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuell entstehenden Schaden gering zu halten.

Etwaige Ansprüche gegen den Markt Altomünster sind spätestens binnen 1 Monat nach Beendigung der Veranstaltung beim Markt Altomünster schriftlich anzumelden und bei einer Absage seitens des Marktes Altomünster spätestens innerhalb 1 weiteren Monats ab Absage gerichtlich geltend zu machen, ansonsten sind alle Ansprüche aus dem Vertrag ausgeschlossen.

Haftung

Die Haftung wird auf die gesetzlichen Vorschriften, insbesondere auf das Vorliegen von Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden oder sich der Vertrag als lückenhaft erweisen, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben.