Auftaktkonzert des 14. EUMWA mit herausragenden jungen Musikern

EUMWA Auftakt 25. Januar 2020

Auftaktkonzert des 14. EUMWA mit herausragenden jungen Musikern

Das EUMWA-Auftaktkonzert im Januar gibt traditionell einen Ausblick auf den Meisterkurs zu Ostern, der jedes Jahr junge Musikerinnen und Musiker aus Europa nach Altomünster zieht. Die Interpreten des Konzertes am Samstag, 25. Januar sind in Altomünster und im Landkreis bestens bekannt, sie gehören längst zum EUMWA und sind auf Karrierekurs: Die Sopranistin Susanne Müller begeisterte bereits in der Berliner Philharmonie, Luca de Falco ist gern gesehener Cellist im Luzerner Sinfonieorchester, Lisa Riepl debütierte mit Mozarts Klarinettenkonzert in München, und der Geiger Tassilo Probst ist mit Preisen und Auszeichnungen überhäuft.

In unterschiedlichen Konstellationen spielen die Musiker gemeinsam mit Markus Kreul (Klavier und Künstlerische Leitung) am Samstag, 25. Januar ab 19.30 Uhr Werke von Joseph Haydn, Franz Schubert, Leonard Bernstein und anderen. 2020 feiert die Welt den 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens. Mit einer Auswahl seiner Bearbeitungen von schottischen Volksliedern gratuliert auch Altomünster dem Musikgenie und zeigt auf, welche Einflüsse Volksmusik auf die Kunstmusik hat – ganz in Sinne des EUMWA, der für ein unmittelbares Musikerleben, Förderung junger Musiker, Vielfalt und Tiefe steht.

Karten für das Auftaktkonzert im Evangelischen Gemeindezentrum gibt es zum Preis von 12 Euro (8 Euro für Schüler und Studenten) im Vorverkauf im Infobüro der Marktgemeinde Altomünster, Marktplatz 7, Telefon (08254) 999744, in der Kloster-Apotheke Markt Indersdorf, Dachauer Str. 14 sowie am Konzertabend ab 18.30 Uhr an der Abendkasse.